Parallels Client – Windows Datei-Explorer langsam

Der Parallels Client bietet Ihnen die Möglichkeit lokale Laufwerke (Interne/Externe Festplatten, USB-Sticks, Netzwerk-Laufwerke, etc.)  an den Server durchzustellen. Abhängig von der Grösse und Anzahl der Laufwerke, kann das einen negativen Einfluss auf die Geschwindigkeit und Suche des Windows Datei-Explorers haben. Besonders durchgestellte Netzwerk-Laufwerke können Probleme verursachen. Um eine bessere Performance zu bekommen, ist eine Anpassung im Parallels Client notwendig. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Schritte:

1) Den Parallels Client öffnen und Rechtsklick auf die Verbindung. Dann auf „Verbindungseigenschaften…“ klicken. 

2) Den Reiter „Lokale Ressourcen“ auswählen und unten auf den Button „Laufwerke konfigurieren…“ klicken. 

*Wenn Sie die Durchstellung lokaler Laufwerke komplett deaktivieren wollen, können Sie das Häkchen bei „Laufwerke“ entfernen.

3) Entfernen Sie das Häkchen „Alle verfügbaren Laufwerke verwenden“. Danach können Sie in der unteren Liste die benötigten Laufwerke auswählen. Bestätigen Sie abschliessend mit OK. 

Damit wäre der Vorgang abgeschlossen und Sie sehen nur die von Ihnen definierten Laufwerke auf dem Server.